Was muss beim E-Bike geölt werden?

Was muss beim E-Bike geölt werden?

Damit ein E-Bike möglichst lange hält und wie gewünscht funktioniert, muss es regelmäßig gepflegt werden. Dazu gehört auch das Ölen bestimmter Teile des Pedelecs oder E-Bikes. Hier kannst du nachlesen, welche Komponenten geölt werden müssen und was du dabei beachten solltest.

Warum muss ich mein E-Bike pflegen?

Zum guten Umgang mit einem E-Bike gehört auch die regelmäßige Pflege. Das umfasst zum einen die gründliche Reinigung und zum anderen das Fetten gewisser Teile des E-Bikes. Diese Aufgaben verlängern insgesamt die Lebenszeit deines E-Bikes und sorgen dafür, dass dein Fortbewegungsmittel stets zuverlässig und sicher funktioniert.

Welche Teile meines E-Bikes müssen gefettet werden?

Beim Fetten kommt es insbesondere auf die Fahrradkette an. Diese unterliegt aufgrund des integrierten elektronischen Antriebs einer sehr starken Belastung, die im Übrigen die einer herkömmlichen Kette übersteigt. Verzichtest du auf das regelmäßige Fetten, wird das Radfahren auf Dauer immer mühsamer. Auf lange Sicht wird dann ein Austausch der Komponente vonnöten sein.

Wann ist es an der Zeit, meine E-Bike Fahrradkette zu ölen?

In welcher Form die Fahrradkette ist, entscheidet oft auch über den Leichtlauf, den deine Fahrradtour hat. So fährt es sich mit gut geölter Kette wesentlich leichter als mit einer vernachlässigten. Du erkennst, ob deine Kette eine Fettung vertragen kann unter anderem daran, dass sie quietschende und andere unschöne Geräusche von sich gibt. Pauschal lässt sich sagen, dass du deine Fahrradkette etwa alle 400 bis 500 Kilometer reinigen und ölen solltest.

Wie gehe ich beim Ölen meiner E-Bike Fahrradkette vor?

Du brauchst das Ölen deiner Fahrradkette nicht unbedingt von einem Profi vornehmen lassen, da auch eine Laie dieses Vorhaben leicht und schnell bewerkstelligen kann. Zunächst solltest du dein E-Bike auf den Kopf stellen oder im Idealfall in einen Fahrradmontageständer hängen. Im nächsten Schritt solltest du die Kette zum Laufen bringen, da sich dann das Öl am besten über die Kette verteilen kann. Gib nun das Kettenöl nur an der Innenseite der Kette auf. Achte darauf, nicht zu viel Öl zu verwenden, da sich am überschüssigen Öl nur Schmutz ansammelt, was später schwer zu entfernen ist. Träufele das Öl stattdessen nur sparsam auf und entferne das vorbeigehende Fett mit einem Tuch. Nimm dir Kettenglied für Kettenglied vor und verteile das Öl sorgsam zwischen Rollen und Bolzen. Während des Auftragens macht es sich gut, wenn du die Kette stets langsam weiterdrehst. Nachdem du mit der gesamten Kette fertig bist, lohnt es sich, die Kette noch ein paar Mal zu drehen. Auch eine kurze Spritztour im Anschluss trägt dem gleichmäßigem Verteilen des Kettenöls bei.


Gern übernehmen wir die Wartung von Ihrem E-Bike.

    Nimm Kontakt auf

    Rufen Sie an: 0211 - 26 19 49 69

    oder

    Füllen Sie diese Felder aus - wir melden uns umgehend bei Ihnen!

    Bitte hier klicken für Prophete Wartungen

    Schnell, einfach, unkompliziert

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.