Für wen sind Tern Falträder?

Warum gibt es Falträder und für wen sind sie gemacht? Falträder erfüllen den Zweck das man schnell von A nach B kommt und das Fahrrad gepäckfähig zusammen falten kann. Dieses Ziel erfüllt Tern.

Für nahezu jeden Zweck gibt es ein Fahrrad. Ein Rennrad für schnelles Fahren, das Mountainbike für Offroad-Fahrt, Cityräder für den Anspruch in der Stadt, Trekking-Räder die eher für Fahrrad-Touren erdacht wurden, Falträder können zusammen gefaltet werden und sind transportfähig.

Was macht ein Faltrad besonders?

Falträder können zusammen gefaltet werden und dann unauffällig, z.B. in einer Transportbox oder einem Koffer transportiert werden. Dabei soll das Falten so leicht wie möglich gehen. Mittels 2-3 Schnellspannverschlüssen, die man löst, ist das Rad innerhalb von einer Minute auf ein handliches Format zusammen geklappt. Ebenso schnell und auch innerhalb von 1 Minute ist es wieder komplett und einsatzbereit als Fahrrad.

Dabei erfüllt es alle Ansprüche eines regulären Citybikes. Eine sichere Bremse, eine Gangschaltung für eine bessere Übersetzung beim Rad fahren, sowie stellt die Annehmlichkeiten von diversen Haltevorrichtungen für Körbe und Taschen bereit. Wer es an der Stelle ein wenig sportlicher mag, gibt es sportliche Falträder mit hochwertigen Gabeln, Bremsen oder Gangschaltungen.

Kurz gesagt, ein Faltrad nimmt die Vorteile von einem regulären Fahrrad und eliminiert den Nachteil der Sperrigkeit. Wo man ein reguläres Cityfahrrad immer in einem Hausflur abstellen muss oder in einem Keller einschließt, punktet das Faltrad, dass man es mit in die Wohnung, ins Büro oder mit in die Straßenbahn nimmt. Die Faltoption am Klapprad lässt das Fahrrad mit an jeden Ort nehmen, wo man es braucht.

Wir sind Tern Vertragshändler in Düsseldorf

Warum den nun ein Tern Faltrad?

Tern hat sich auf die Stadt-Radfahrer und Pendler spezialisiert und blickt auch immer auf die Menschen die gern in die Ferne, in den Urlaub, fahren jedoch auf das Fahrrad nicht verzichten wollen. Tern setzt auf Effektivität, Qualität und ein optisch einwandfreies Erscheinungsbild. Nur mit ausgesuchten Partnern geht Tern eine Kooperation ein, wie bei den Akkus und Motoren mit Bosch oder beim Gepäcksystem mit KlickFix.

Ein Faltrad muss leicht zu transportieren sein, daher setzt Tern bei allen Modellen Aluminium als Basis für Rahmen und Gabeln ein. Alle Tern Modelle lassen sich identisch zusammen falten. Sollte man sich also mal für ein anderes Modell von Tern entscheiden, ist ein leichter Übergang möglich. Auch gibt es für jedes Modell von Tern ein breites Zubehör-Paket. So kann man nahezu aus jedem Tern Faltrad ein Einkaufs-Fahrrad machen und schnell wieder zurück bauen zu einem regulären Stadtflitzer.

Wer sich für ein Tern Faltrad entscheidet, wählt solide Qualität in einem modernen Design sowie einer hohen Effektivität im Nutzen. Tern Fahrer drehen nicht jeden Cent um, sie wissen das Qualität kontrolliert und geprüft werden muss. Komfort und Leistung sind bei Tern in einer perfekten Harmonie. Wer diese Gelassenheit haben möchte, ein Qualitäts-Faltrad sein eigen nennen zu können, der baut immer auf Tern Falträder.

Stadtfahrradfahrer – lieben Tern Falträder

Mitten in der Stadt wohnend, kommt man fast nur mit der Straßenbahn, Metro oder Bus ins Büro. Parkplätze für Autos sind Mangelware. Sowohl die kostenfreien als auch die gebührenpflichtigen Parkplätze sind überfüllt. Selbst wenn man immer einen Parkplatz finden sollte, fast zu jeder Tageszeit staut es sich, selbst in den kleinsten Straßen. Warum sollte man da mit einem Auto fahren. Bleiben nur noch die öffentlichen Verkehrsmittel, die auch wesentlich umweltfreundlicher sind. Allerdings passt dies zum persönlichen Anspruch? Busse und Bahnen sind meist überfüllt. Hat man dennoch mal einen Sitzplatz gefunden, ist es laut oder riecht streng. Zwar geben sich die Verkehrsbetriebe alle Mühe dies schnell zu beheben, jedoch tritt es immer wieder auf.

Es kann daher nur das Fahrrad als Fortbewegungsmittel in der Stadt in Betracht kommen. Doch kennt man nicht auch das Leid das all den Cityfahrrädern und Trekkingbikes passiert. Mit einem Schloss gesichert werden jedes Jahr tausende Fahrräder allein in Düsseldorf gestohlen und nicht mal 10% der Fahrräder tauchen wieder auf. Zwar kommt man schnell und sicher durch die Stadt. Doch was nützt es einem, wenn das Fahrrad kurzerhand gestohlen wird.

Genau für diesen Zweck gibt es Falträder. Man lagert das Faltrad in der Wohnung. Oftmals unter dem Bett oder in einem Schrank. Benötigt man sein Fahrrad holt man es heraus, trägt es auf die Straße, faltet es zusammen und radelt zu seinem Ziel. Will man schnell auf Arbeit oder in den Supermarkt kommen, hat man die Möglichkeit immer noch auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurück zu greifen. Man verpackt es handlich und nimmt es mit in den Bus. Es muss nicht mal als Fahrrad angemeldet werden in den öffentlichen Verkehrsmitteln, da man es nicht als solches wahrnimmt. Für eine Stadt sind Falträder ein Segen.

Ihr Tern Vertragshändler in Düsseldorf

Pendlerfahrer – von einer Stadt in die andere

Im Ruhrgebiet wohnen etwa 20 Millionen Menschen. Eine Großstadt reiht sich an die Andere. Düsseldorf, Neuss, Solingen, Köln um nur die 4 großen in unserer unmittelbaren Umgebung zu nennen. Mit dem Rad sind diese Strecken zwar zu meistern, allerdings benötigt man auch hier viel Zeit. Daher Pendeln viele von Stadt zu Stadt mit dem Zug und steigen dann auf Bus und Bahn um. Das muss mit einem Faltrad nicht sein. Man kommt schnell zwischen den Knotenpunkten der Großstädte voran und kommt die letzten Meter mit dem Fahrrad zum Ziel.

Pendlerfahrer lieben Ihr Faltrad, denn es lässt sich bequem mit in den Zug nehmen. Der Fahrradkoffer wird zum ständigen Begleiter. Steigt man aus dem Zug aus, benötigt man knapp eine Minute und hat sein Fahrrad einsatzbereit. In kürzester Zeit ist man da ohne das man auf den Bus oder die Bahn warten muss. Voller öffentlicher Nahverkehr gehört der Vergangenheit an. Das Umsteigen entfällt, man ist Mobil wie mit dem Auto jedoch oftmals wesentlich schneller.

Ist man auf Arbeit angekommen, faltet man sein Fahrrad zusammen und nimmt es mit an seinen Arbeitsplatz. Selbst Streiks können einem fast nichts mehr anhaben, sollte es wirklich dazu kommen, kann man im Notfall auch nach Hause radeln. Der Vorteil für den Pendler ist, dass er sein Faltrad zusammen geklappt mit in den Zug nehmen kann und aus dem Zug ausgestiegen, zusammen gebaut als Fahrrad verwenden kann.

Camper/ Caravan Fahrer – die reisenden Pendler

Ein Caravan schafft man sich nicht nur im Alter als. So flexibel wie man in der Stadt Fahrrad fahren will, so wollen Camper reisen und wo es ihnen gefällt, ihren Caravan abstellen und die Gegend genießen ohne das man vorab auf Hotelsuche gehen muss. Camper sein ist eine Art Freiheit, man kann einfach losfahren, ohne Ziel und ohne Zeit und findet immer einen Platz zum Schlafen. Der Nachteil ist aber, hat man ein Plätzchen gefunden und will die Gegend erkunden, ist man entweder auf seine Beine, die öffentlichen Verkehrsmittel oder wieder den Camper als Auto angewiesen. Da ist ein mitgeführtes Fahrrad von Vorteil.

Allerdings muss man als Camper mit jedem Gramm rechnen. Falträder sind leichter als Fahrräder und lassen sich leichter transportieren. Weiterhin benötigen Sie keinen separaten Fahrradständer auf dem Dach, sie können einfach innerhalb der Ladefläche des Caravans transportiert werden. Zusammen geklappt und unters Bett gelegt. Benötigt man ein Fortbewegungsmittel, wird das Faltrad heraus geholt, zusammen geklappt und schon kann man die Gegend erkunden.

Fast jeder Caravan-Fahrer hat ein Fahrrad dabei und kennt die Vorteile. Doch die meisten steigen auf das Faltrad oder sogar auf das E-Faltrad um. Es ist klein, zusammenfaltbar und in der Ebike-Version von Tern mit einer Reichweite von bis zu 100km ausgestattet. Selbst Fahrradtouren lassen sich durchführen. Für Camper ist ein Faltrad ein muss.

Lust auf ein Faltrad von Tern bekommen?

:DownTownBikes ist Ihr Fachhändler für Tern Falträder in Düsseldorf. Seit über 30 Jahren vertreiben wir Fahrräder und mittlerweile seit 10 Jahren Tern Räder. Gern beraten wir Sie für das passende Term Fahrrad. Oder soll es doch ein E-Faltrad werden, auch hier bietet Tern eine große Auswahl. Lassen Sie sich von uns beraten oder kommen direkt bei uns im Laden in Düsseldorf vorbei. Unweit des Düsseldorfer Hauptbahnhofes befindet sich unser Laden.

Wir freuen uns auf Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.