Wie viele Kilometer schafft ein E-Bike?

Vor dem Erwerb eines E-Bikes steht oft die Frage im Raum, für wie viele Kilometer reicht eigentlich der vollständig aufgeladene Akku? Können es eventuell 50 Kilometer oder doch eher 120 Kilometer sein? Eines steht fest, die Qualität sowie die Reichweite des Akkus sind wesentliche Faktoren für eine positive Kaufentscheidung. Hersteller geben daher möglichst exakt an, welche maximale Reichweite mit einem vollständig aufgeladenen erreicht werden kann. Allerdings handelt es sich hierbei meistens um theoretische Angaben und die angegebene Kilometer-Anzahl wird nicht komplett erreicht.

Faktoren, die über die maximale Reichweite eines E-Bikes entscheiden

Für die Ermittlung der tatsächlichen Kilometer-Anzahl eines E-Bikes sind hauptsächlich folgende Aspekte wichtig:

  • E-Bike Typ und Gewicht des Nutzers
  • Körperhaltung der Fahrer
  • Gegenwind oder Rückenwind
  • Bauart des Motors und Reifenprofil
  • Schaltung sowie die Anfahrhäufigkeit
  • Trittfrequenz
  • ausgewählte Stufe der Unterstützung wie beispielsweise Sport, Turbo oder Eco und Tour
  • Energie-Aufladung im Akku (300 WH oder 500 WH/Wattstunden)
  • Beschaffenheit der Straße oder fahren auf unwegsames Gelände
  • Häufigkeit und Dauer von Bergauf führenden Passagen
  • Elektronik, die mit dem E-Bike verbunden ist (unter anderem Bordcomputer oder Beleuchtung)
  • bei gebrauchten E-Bikes auch Alter des Akkus und Häufigkeit der Nutzung.

Die genannten Punkte lassen erkennen, dass es für Hersteller kaum möglich ist, eine exakte Reichweite des E-Bike-Akkus im Vorhinein zu benennen. Antriebshersteller wie unter anderem Bosch bieten Verbrauchern online Reichweiten-Rechner, die versuchen diverse Aspekte zu berücksichtigen. Dadurch kannst du innerhalb kurzer Zeit in etwa herausfinden, wie weit du mit einem vollständig aufgeladenen Akku deines E-Bikes fahren kannst.

Realistische Reichweite von E-Bikes

Neben den bereits genannten Punkten, sind es allerdings noch weitere Faktoren wie beispielsweise dein Fahrstil sowie die aktuelle Außentemperatur, welche wichtig sind. Erfahrungsgemäß kann die Reichweite eines hochwertigen E-Bikes bei moderater Fahrweise zwischen 50 Kilometer und 100 Kilometer betragen. Die Angaben der Hersteller lassen sich, mit Berücksichtigung von Witterung, Untergrundverhältnissen und Topografie der Umgebung, auf etwa 50 Prozent reduzieren. Nutzt du dein E-Bike lediglich für Fahrten in urbaner Umgebung, wird dein Akku nicht schnell entleert sein. Längere Fahrzeiten, wie beispielsweise bei einem Tagesausflug, solltest du immer mit komplett ausgeladenen Akku beginnen.

Kilometer-Anzahl deines E-Bikes maximieren

Um die Energie deines E-Bikes zu schonen, solltest du möglichst in niedrigen Gängen fahren. Mit einer Trittfrequenz zwischen 60 und 70 Umdrehungen/Minute und hohen Drehzahlen kannst du den Stromverbrauch reduzieren. Denn der Motor wird lediglich geringfügig verwendet.

Beim Fahren mit deinem E-Bike nicht nur die höchste Unterstützungsstufe wählen. Besonders auf ebener Strecke, abschüssigen Straßen oder bei Rückenwind kannst du den Motor sogar ganz ausschalten oder die Leistung mindestens deutlich reduzieren.

Gute Pflege ist auch für ein E-Bike essenziell. Denn bei wenig Reifenluft oder Ketten, die wenig oder schlecht geölt sind, benötigt dein E-Bike wesentlich mehr Energie zum Fahren. Diese muss wiederum mittels vermehrter Motorleistung ausgeglichen werden.

An kalten Tagen sowie im Winter empfiehlt sich ein Neopren-Schutz für den Akku. Dadurch kann die benötigte Betriebstemperatur länger gehalten werden, da der Akku vor kaltem Fahrtwind geschützt ist.


Wir warten Ihr E-Bike und führen für Ihren E-Bike Bosch Akku die nötigen Updates durch.

    Nimm Kontakt auf

    Rufen Sie an: 0211 - 26 19 49 69

    oder

    Füllen Sie diese Felder aus - wir melden uns umgehend bei Ihnen!

    Bitte hier klicken für Prophete Wartungen

    Schnell, einfach, unkompliziert

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.