Probefahrt statt Internet-Fahrrad

Die Entscheidung für den Kauf eines neuen Fahrrads ist gefällt, doch nun stellst du dir die Frage, ob du den Kauf am besten online oder doch lieber beim Fachhändler tätigst?

In unserem nachfolgenden Ratgeber zum Thema: Probefahrt statt Internet-Fahrrad erklären wir, was die Vor- und Nachteile beim Fahrradkauf im Internet sind und wie im Gegensatz dazu der Kauf beim Fachhändler abschneidet.

Der Fahrradkauf im Internet: die Vor- und Nachteile des Online-Fahrradkaufs:

Online-Fahrrad-Verkaufsportale beeindrucken nicht selten mit einem Überangebot an Fahrradtypen, Marken und Modellen und in der Regel mit verlockenden Sonderpreisen, die sich jedoch im Nachhinein meistens als nicht allzu großes Schnäppchen herausstellen.

Denn im Gegensatz zum Fahrradkauf beim Fachhändler vor Ort fehlt dir beim Onlinekauf eine kompetente Beratung, wodurch es oftmals zu Fehlkäufen im Internet kommt. Gerade für Fahrrad-Neulinge ohne große Fachkenntnisse ist der Internet-Fahrradkauf ohne Beratung mit großen Schwierigkeiten verbunden, da du während des Online-Bestellprozesses bereits einige wichtige Wunschdaten eingegeben und einige Auswahlen tätigen musst.

Hierbei scheitern die meisten Anfänger bereits bei der Frage des gewünschten Fahrradtyps, der Rahmengröße oder der gewünschten Ausstattung.

Fahrradladen Düsseldorf
Mit Blick auf unser Fahrradgeschäft in Düsseldorf auf der Immermannstraße 34

Die Endmontage beim Online-Fahrradkauf

Und nicht zuletzt steht bei einem Fahrradkauf per Internet nach der Zustellung noch die Fahrrad-Endmontage an. Diese unterscheidet sich je nach Verkaufsportal mit einem Schwierigkeitsgrad von leicht bis schwer, wobei teilweise nur die Pedalen oder die Lenkergriffe angebracht werden müssen und der Sattel in die richtige Position gebracht werden muss.
In einigen Fällen stehen jedoch auch größere Montagen an und auch sicherheitsrelevante Aspekte wie die Überprüfung bestimmter Schrauben und spezieller Teile wie beispielsweise der sogenannte Achsschnellspanner müssen überprüft werden.

Bestimmte Feineinstellungen sind meist trotz einer mitgelieferten Montageanleitung und beiliegendem Werkzeug für Anfänger nicht ohne Probleme zu meistern und führen dabei schnell zur Frustration. Da eine Nachmontage bei den Online-Verkaufsportalen nicht vorgesehen ist, bleibt dir dann für eine Hilfestellung meist nur der Gang zum Fachhändler vor Ort.

Dabei fallen je nach Aufwand noch einmal einige Kosten für die Feinjustierung und Montage an, die du zum Kaufpreis des Fahrrads dazurechnen musst. Letztendlich wirst du dabei feststellen, dass sich der Endpreis nicht erheblich von den Fahrradpreisen eines Fachhändlers vor Ort unterscheidet.

Daher solltest Du dir den Online-Fahrradkauf genau überlegen und dich im Zweifelsfall doch für den Kauf beim spezialisierten Fachhändler entscheiden. Nachfolgend liefern wir dir alles Wissenswerte rund um den Fahrradkauf beim Fachhändler.

Das Wunschfahrrad beim Fachhändler kaufen: die Vor- und Nachteile:

Wie bereits oben erwähnt, profitierst du beim Fahrradkauf direkt beim Fachhändler vor Ort wie in Düsseldorf bei https://downtownbikes.de/ vor allen Dingen von einer professionellen Beratung, die weit über eine FAQ-Seite im Internet hinausgeht und hast den Vorteil alle Fahrräder direkt im Laden anschauen und anfassen zu können.

Tern GSD Lastenfahrrad
Lust auf ein Lastenrad – Familienfreundlich, Stadttauglich und ein E-Bike (Das verlinkte Lastenrad ist inkl. der Lastenrad Förderung. Der originale Preis beträgt: 4.999 Euro)

Ganz gleich, ob spezialisierte Fragen, wie beispielsweise was der Unterschied zwischen einer Ketten- oder Nabenschaltung ist, die Auswahl der richtigen Bremsart oder die Wahl der passgenauen Rahmengröße beim Fachhändler bekommst du garantiert auf jede deiner Fragen eine Antwort und ein auf dich perfekt zugeschnittenes Fahrrad.

Die Probefahrt beim Fachhändler und kompetente Experten vom Fachgeschäft

Weiterhin kannst du in der Regel von einer kostenlosen und unverbindlichen Probefahrt mit deinem Wunschfahrrad Gebrauch machen und dabei dein auserwähltes Rad direkt auf den vor dir favorisierten Untergründen testen.
Auch hast du mit den Profis vom Spezial-Fahrradfachgeschäft kompetente Experten an deiner Seite, falls du zu dem Fahrradkauf noch weiteres Zubehör wie einen besonderen Sattel, eine extra Beleuchtung, spezielle Reifen oder ausgefallene Lenkergriffe benötigst.

Das Gleiche gilt für die Beschaffung von passgenauen Ersatzteilen, die in aller Regel nach längerer Nutzung deines Fahrrads erforderlich sind. Die Experten vom Fachgeschäft überzeugen hierbei mit kompatiblen Fahrrad-Teilen direkt vom Hersteller, die meistens sogar direkt am Lager liegen und zeitnah ausgetauscht werden können. Selbst komplette Um- und Aufrüstungswünsche stellen für die Profis keine Schwierigkeiten dar.

Zu guter Letzt lohnt sich der Fahrradkauf beim Fachhändler, da du im Falle eines Schadens, eines Garantiefalls oder einer jährlichen Kontrolle einen direkten Ansprechpartner hast und nicht umständlich per E-Mail oder Telefon kommunizieren musst. Da die meisten Fachhändler über eine eigene Werkstatt verfügen, kannst du dein Fahrrad vor Ort abliefern und zeitnah dort wieder abholen.


Fazit: Beim Fahrradkauf ist es preislich fast unerheblich ob man Online bestellt oder im Fahrradladen kauft. Allerdings sieht man nur beim Fahrradladen vor Ort das Fahrrad und kann es anfassen. Man kann eine Probefahrt machen und der Händler individualisiert das Fahrrad. Letztlich kaufen sowohl Internet-Fahrradgeschäfte als auch der Fahrradladen vor Ort beim gleichen Großhändler. Der Vorteil liegt definitiv beim Service.


Du möchtest Dir ein neues Fahrrad in Düsseldorf kaufen? DownTownBikes ist spezialisiert auf E-Bikes, Lastenräder, Falträder und Kompakträder. Alles sind perfekte Begleiter in einer Großstadt wie Düsseldorf. Auf Wunsch beraten wir auch zum Thema Fahrrad Leasing durch den Arbeitgeber. In dem Fall ist sogar eine regelmäßige Fahrradwartung on Top.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.